Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 3. April 2020
Tipp
29.01.2020
Messetipp: Südback 2020 mit Innovationen und Inspirationen

Südback-Fachmesse vom 17.-20. Oktober 2020 in Stuttgart mit einzigartigem Konzept am Puls der Zeit
Publireportage
Druckansicht23.12.2019
ISM 2020 setzt auf Snacks
Die ISM, weltweit grösste Messe für Süsswaren und Snacks, setzt im kommenden Jahr einmal mehr auf Trend- und Natural Snacks.


Um die ISM-Fachmesse noch zielgruppenspezifischer auszurichten wird der bekannte Bereich New Snacks nun in die Bereiche Trend Snacks und Natural Snacks geteilt. Anbieter von Snackalternativen haben hier die Möglichkeit ihr Produktportfolio einem breiten Publikum vorzustellen. Auch für Branchenneulinge und Start-ups bietet die ISM erneut Präsentationsflächen zu kostengünstigen Konditionen. Sie feiert notabene 2020 ihr 50-jähriges Jubiläum.

Auch in der Welt der Süsswaren und Snacks bleibt die bewusste Ernährung weiterhin im Fokus. „Snacking“ gehört zu den aktuellen Megatrends. Verbraucher erwarten auch hier ausgewogenere und natürlichere Produkte mit funktionellem Mehrwert, aber dennoch guten Geschmack. Die ISM trägt diesen Themen Rechnung und gibt mit den neuen Bereichen der Trend Snacks und Natural Snacks in der Halle 5.2 einen detaillierten Überblick über die Produktwelt der Snacks.

Anbieter von Fleisch- und Fischsnacks, veganen Trendprodukten, getrockneten Früchten und Gemüse, Früchten- und Gemüse-Chips, Smoothies, Früchten mit Schokolade oder Energie- und Sportriegeln finden im Bereich der Trend Snacks das richtige Umfeld für ihre Messeteilnahme. Im Bereich der Natural Snacks sind Unternehmen mit Produkten ohne Zusatzstoffe, Raw Products, Kaffee-, Tee-, und Kakao- oder Trinkschokoladespezialitäten vertreten. Innerhalb des Bereichs der Natural Snacks wird es zusätzlich einen Pavillon für das Thema Chocolate from Bean2Bar geben.

Die Start-Up Area bietet auch 2020 Unternehmen mit Gründungsdatum innerhalb der letzten fünf Jahre, eine kostengünstige Möglichkeit ihre Produkte und Konzepte zur ISM auf einem vier Quadratmeter grossen Stand vorzustellen. Die gesamte Start-up Area befindet sich im Trendbereich der Halle 5.2 und ist der zentrale Ort für Innovationen. Zusätzlich haben die Start-ups die Möglichkeit sich im Rahmen eines Start-up Pitches auf der Expert Stage zu präsentieren.

Seit 2013 ist die ISM Newcomer Area die Anlaufstelle, um die „Newcomer“ der ISM, also ISM-Neulinge, gesondert zu sehen und zu erleben. Die Newcomer Area steht Firmen jeglicher Produktkategorie und Altersklasse offen. Einzige Voraussetzung: Das Unternehmen muss erstmalig auf der ISM ausstellen oder über einen längeren Zeitraum nicht auf der Messe vertreten gewesen sein. Für Unternehmen, die gern ihre Produkte erstmals einem grösseren Publikum präsentieren wollen, bietet die ISM durch eine zentrale Platzierung auf dem Mittelboulevard der Messe sowie eines attraktiven Sechs-Quadrat-Meter-Standes ein attraktives Gesamtpaket, um Kontakte zur Branche zu knüpfen. (Text: Kölnmesse)

Mehr Infos: www.ism-cologne.de
(gb)

Tipp  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
Ecke für Profis
28.03.2020
.METZGEREI: Auswirkung der Coronakrise auf den Fleischmarkt

Die Coronakrise hat grosse Auswirkungen auf alle Marktpartner der Fleischwirtschaft. Proviande versucht die Versorgung der Bevölkerung mit Fleisch aus Schweizer Produktion sicherzustellen.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland