Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 14. Dezember 2019
Tipp
08.12.2019
Hausgemachte Dipsaucen für Fondue Chinoise

Einfache und gelingsichere Rezepte für bekömmliche Chinoise-Saucen auf Sauerrahm- statt Mayonnaise-Basis.
Publireportage
Druckansicht27.08.2009
10 Jahre Schweizer Gastromesse Goûts & Terroirs
Das Festmenu der Schweizer Terroir-Spezialitäten


Schloss von Bulle


Die Gastro-Messe für einheimische Produkte «Salon Suisse des Goûts & Terroirs» feiert ihr zehnjähriges Jubiläum und öffnet ihre Tore von Mittwoch 9. September bis Montag 14. September 2009 in Bulle FR. Zum ersten Mal gibt es eine Verlängerung bis am Montag. Diese Messe, im Jahr 2000 gegründet, bietet über 250 Handwerkern eine Plattform als Aussteller und wird von rund 40'000 Personen besucht.

Es ist schweizweit die grösste Regionalprodukte-Messe. Das Angebot ist hochkarätig und festlich, denn zehn Jahre Regionalprodukte-Förderung und Pionierarbeit sind ein Grund zum Feiern. Dieses Jahr findet die Messe gleichzeitig mit dem traditionellen Freiburger Bénichon-Fest statt mit seinen handwerklichen Spezialitäten wie Cuchaule (Safranbrot - Bild) und Moutarde de Bénichon (Chilbisenf, eine Gewürzkonfitüre - Bild).


Ehrengäste sind die GastroSuisse-Sektionen der welschen Kantone. An jedem Messetag bittet ein anderer Kanton zur Tafel. Mit Unterstützung der Genfer Hotelfachschule werden Kostproben von Spezialitäten und Weinen aus dem jeweiligen Kanton zur Degustation angeboten. Als weiterer Ehrengast tritt der Schweizer Getreideproduzentenverband (SGPV) auf mit einem Getreidefeld inmitten der Messehalle und demonstriert die unterschiedlichen Getreidesorten der Schweiz sowie die Produkte, zu denen sie verarbeitet werden.

Die «Goûts & Terroirs» organisiert dieses Jahr das traditionelle Walliser «Aprikosenfest» von Saxon, eine einmalige Gelegenheit, um die zahlreichen Aprikosensorten dieser Region kennenzulernen. Ferner lockt die bekannte, von Gault-Millau und Michelin ausgezeichnete Spitzenköchin Irma Dütsch in der «Gourmet-Arena» das Publikum zu einer neuartigen interaktiven Gastro-People-Attraktion: Jeden Tag werden bekannte Persönlichkeiten aus den verschiedensten Regionen unter Irma Dütschs sachkundiger Anleitung spezielle einheimische Terroir-Gerichte zubereiten.



Spitzenköchin Irma Dütsch

Weitere Highlights: Um die Schweizer Spitzen-Honige bekannt zu machen, organisiert die Imker-Vereinigung «Confrérie du Grand Apier» den siebten Schweizer Honig-Wettbewerb. Und der Verband der Schweizer Berufs-Sommeliers verleiht die Trophäe «bester Schweizer Sommelier 2009» nach dem öffentlichen Final am Montag, 14. September. Die Lernenden der Lebensmittel- und Gastro-Branche von Freiburg sind an einen Wettbewerb eingeladen, um die wichtigsten Produkte des Bénichonfestes als Fingerfood zu präsentieren.


Am Honigwettbewerb


Die Schule des Geschmacks ist ein Programm von rund zwanzig Geschmacks-Workshops für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Analoge Workshops für Erwachsene umfassen dieses Jahr drei Themen: Die Welt der Pilze, die molekulare Küche und die Whiskysorten. Zur Feier des Jubiläums gibt die Messe einen Bild-Kalender in limitierter Auflage heraus mit Regionalprodukte-Handwerkern und Rezepten auf dem Niveau von Irma Dütsch.

Als grosse Neuerung findet am Montag, 14. September erstmals der «Nationale Tag der Lebensmittel-Berufe» statt. Daran sind Bäcker, Konditoren, Metzger wie auch Gastwirte und Hoteliers beteiligt, aber auch Lernende dieser Berufe und weitere Akteure des Landwirtschafts- sowie Nahrungsmittelsektors.


Meinrad Meier, Bäckermeister aus Sta. Maria GR
mit einer Spezialität, der Bündner Nusstorte.


Damit wird den Fachleuten der verschiedenen Branchen die ideale Gelegenheit zu einer Begegnung mit Handwerkern im Dienste des echten Geschmacks geboten, woraus sich auch geschäftliche Kontakte entwickeln dürften. Dieser zusätzliche Tag steht auch dem breiten Publikum offen.

Schweizer Gastromesse Goûts & Terroirs
Espace Gruyère in Bulle FR
Mittwoch 9. September bis Montag 14. September 2009.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10h30 bis 22h30, Montag 10h30 bis 17h.
Detail-Programm mit den diversen Animationen: www.gouts-et-terroirs.ch
(gb)

Publireportage  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
Ecke für Profis
14.12.2019
.METZGEREI: Fleischaroma mit der Reifung steuern (2)

Wie bei Käse und Brot entsteht Aroma beim Fleisch durch fermentative Reifung, weitere Technologien und Garung. Die Grundlagen der Reifung kurz erklärt. Bericht in 2 Teilen (2).
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland