Foodfachzeitung im Internet
Montag, 16. Dezember 2019
Tipp
08.12.2019
Hausgemachte Dipsaucen für Fondue Chinoise

Einfache und gelingsichere Rezepte für bekömmliche Chinoise-Saucen auf Sauerrahm- statt Mayonnaise-Basis.
News, Tipps, …
Druckansicht13.02.2019
Blumen und Schokoladeherz nicht vergessen: 14. Februar ist Valentinstag.



Vorsicht bei der Wahl des Schokoladeherzes: moderne Frauen lesen auch das Kleingedruckte


Was ist dran an der Weisheit, dass die Liebe durch den Magen geht? Wie beeinflussen Gefühle und Beziehungen unser Essverhalten? Der antike griechische Philosoph Platon ging vielleicht zu weit, als er die Liebe als eine „schwere Geisteskrankheit“ bezeichnete. Wer frisch verliebt ist, benimmt sich aber auf jeden Fall manchmal merkwürdig und ist sehr sprunghaft. Mit Schmetterlingen im Bauch vergessen Verliebte nicht selten zu essen, als könnten sie nur von Luft und Liebe leben. Unser Appetit hängt also auch von unserem Gefühlszustand ab. Bei Verliebten ist der Spiegel des biogenen Amins Phenylethylamin (PEA) besonders hoch. Das führt dazu, dass auf Wolke sieben der Hunger ausbleibt.

Wenn aus Verliebtheit Liebe wird, ändert sich das wieder. Denn Zweisamkeit ist auch eng mit Essen und Genuss verbunden. Da wird gemeinsam gekocht, abends ein Glas Wein getrunken und vor dem Fernseher genascht. Der Nachteil: Typische Partneraktivitäten machen sich auf der Waage bemerkbar. Wenn Paare in eine gemeinsame Wohnung ziehen, legen sie häufig an Körpergewicht zu. Das hat eine Untersuchung des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung bestätigt. Denn zusammenlebende Paare essen meist regelmässiger als Singles und Alleinlebende. Da Essen in Gesellschaft mehr Spass macht, werden grössere Mengen und damit auch mehr Kalorien aufgenommen.

Streitigkeiten in der Beziehung bis hin zur Trennung können uns dagegen „auf den Magen schlagen“. Ausserdem achten Singles häufig wieder mehr auf ihre Figur, um für das andere Geschlecht möglichst attraktiv zu erscheinen.

Andererseits gibt es auch die Stressesser, die bei Liebeskummer in Süssigkeiten Trost suchen. Wenn wir zum Beispiel Schokolade essen, wird durch den enthaltenen Zucker und das Fett im Gehirn Serotonin freigesetzt, das die Stimmung hebt. Damit das durch Schokolade freigesetzte Serotonin glücklich macht, müssten allerdings sehr grosse Mengen gegessen werden. Besser ist es, die Sorgen nicht mit Essen zu kompensieren, sondern negative Emotionen bewusst durch positive Gefühle zu ersetzen. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
16.12.2019
dNEWS: FBKplus, neue Schweizer Food-Fachmesse geplant
12.12.2019
dKOMMENTAR: Sind Low-carb / High-fat-Diäten sinnvoll?
11.12.2019
dSAISON: Ceylon-Zimt oder Cassia-Zimt?
10.12.2019
dTIPP: Ofengaren auch für Gemüse
09.12.2019
dNEWS: Café crème wird günstiger
05.12.2019dNEWS: Schweizer Biermarkt wächst - Bierimage wandelt sich
04.12.2019dNEWS: Bundesrat gegen strengere Brot-Deklaration
03.12.2019dGRATULATION: offiziell beste Bioprodukte 2019
02.12.2019dGrosses Sterben der kleinen Metzgereien, Bäckereien, Beizen und Bauernhöfe
28.11.2019dFORSCHUNG: über gute, schlechte und neue Kohlenhydrate
27.11.2019dMacht Kaloriendeklaration bei Speisen im Restaurant Sinn?
26.11.2019dKOMMENTAR: Gesunde und nachhaltige Ernährung kombinieren
25.11.2019dTIPPS zum Kühlhalten und Tiefkühlen
21.11.2019dSAISON: Who is who bei den Nüssen
20.11.2019dTIPP: Food Waste vermeiden schont Umwelt und Portemonnaie
19.11.2019dNEWS: Die offiziell besten Milchtechologen/innen 2019
18.11.2019dTIPP: «Frei von»-Lebensmittel sind für Gesunde ungeeignet
14.11.2019dNEWS: Die offiziell besten Pannettone-Bäcker 2019
13.11.2019dNestlé setzt auf personalisierte Lebensmittel
12.11.2019dNEWS: Schweizer Zucker in Not
11.11.2019dNEWS: Neue Foodmesse in Bern: FOOD EXPO 29.11.-1.12
06.11.2019dNEWS: Schweiz brilliert an World Cheese Awards 2019
05.11.2019dNEWS: Die Besten der Schweizer Weinbranche 2019
04.11.2019dKonsumenten missverstehen «mindestens haltbar» zu oft
31.10.2019dFoodtrends Report 2019: Neuerfindung unseres Essens
30.10.2019dTIPP: Delikatessenmesse Goûts & Terroirs 2019 in Bulle
29.10.2019dTIPP: Gastland Mexiko an Basler Feinmesse 2019
28.10.2019dNEWS: Die besten Jungmetzger 2019 gekürt
24.10.2019dTIPP: Expovina, Zürcher Weinmesse startet 31.10.2019
22.10.2019dGDI-Studie Food loss: Wohin unser Essen verschwindet
Ecke für Profis
14.12.2019
.METZGEREI: Fleischaroma mit der Reifung steuern (2)

Wie bei Käse und Brot entsteht Aroma beim Fleisch durch fermentative Reifung, weitere Technologien und Garung. Die Grundlagen der Reifung kurz erklärt. Bericht in 2 Teilen (2).
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland