Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 13. Dezember 2019
Tipp
08.12.2019
Hausgemachte Dipsaucen für Fondue Chinoise

Einfache und gelingsichere Rezepte für bekömmliche Chinoise-Saucen auf Sauerrahm- statt Mayonnaise-Basis.
News, Tipps, …
Druckansicht02.12.2018
Gold an der Koch-WM für die Schweiz

Grossartige Erfolge hat die Schweiz an den offiziellen Koch-Weltmeisterschaften in Luxemburg verzeichnet. Total gewannen die Schweizer sieben (!) Goldmedaillen, holten einen Weltmeistertitel und wurden Vize-Weltmeister. Die Schweiz darf stolz auf ihre Koch-Botschafter sein.

Der Schweizer Kochverband schickte zwei Teams an den Culinary World Cup (Koch-WM) in Luxemburg: Die Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft und die Schweizer Kochnationalmannschaft. Alle Schweizer Teammitglieder arbeiten in Betrieben und geben ihre Freizeit für die Kochkunst her. Umso mehr ist das Ergebnis zu würdigen.

Die Junioren-Kochnationalmannschaft wird Vize-Weltmeister

Die Junioren-Kochnationalmannschaft gehört seit Jahrzehnten zu den besten Teams der Welt. Diesem Druck konnte Teamchef Norman Hunziker mit seinem Team entgegenhalten. In beiden Aufgaben (Contemporary Buffet für 12 Personen und 3-Gang-Menü für 70 Personen) haben sie die begehrte Goldmedaille geholt. Wer zweimal Gold holt, ist bei den Titelfavoriten mit dabei. Nur die Österreicher waren einen Ticken besser und wurden Weltmeister. Die Schweizer Junioren sind Vize-Weltmeister und haben die Favoriten aus Skandinavien hinter sich gelassen.

Weltmeistertitel für Schweizer Chocolatier

Der Chocolatier der Schweizer Kochnationalmannschaft, Jorge Cardoso, präsentierte ein überragendes Schaustück zum Thema «Swissness» und wurde dafür von der Jury mit dem Weltmeistertitel belohnt.

Die neu formierte Schweizer Kochnationalmannschaft um Teamchef Jordan Thompson sorgte bei ihrem ersten Wettbewerbseinsatz für eine Überraschung. Trotz eines herausragenden Ausstellungstisches und einem nahezu perfekten Service für 110 Gäste verpassten sie als Vierte das Podest äusserst knapp. Für ein Team, welches erst seit rund 18 Monaten zusammen trainiert, ist diese Platzierung ein grosser Erfolg.

Das Regionalteam «Cercle des Chefs de Cuisine Lucerne» überzeugte die internationale Jury ebenfalls und sicherte sich nicht nur die Goldmedaille, sondern auch den Vize-Weltmeistertitel in ihrer Kategorie. Auch das Luzerner Kantonsspital gewann in der Kategorie «National Community Catering» Gold und sicherte sich den 4. Schlussrang. Die Schweiz darf durchaus stolz auf eine äusserst erfolgreiche Weltmeisterschaft zurückblicken.

Über den Culinary World Cup und die Kochnationalmannschaft

Der Culinary World Cup wird in der Umgangssprache Koch-WM genannt. Sie findet alle vier Jahre in Luxemburg statt. Es ist der grösste und wichtigste Team-Kochwettbewerb der Welt. Im Total kochen 105 Nationalteams in verschiedenen Kategorien um den Weltmeistertitel. Die Kochnationalmannschaften müssen zwei Aufgaben (Junioren: Buffet für 12 Personen, 3-Gang-Menü für 70 Personen / Nati: Kalte Ausstellung, 3-Gang-Menü für 110 Personen) bewältigen, die Regionalteams und die «National Community Catering» je eine Aufgabe. Pro Aufgabe gibt es max. 100 Punkte. Bei einer Punktzahl ab 90 erhalten die Teams die Goldmedaille. Das Team, welches am Schluss die höchste Punktzahl pro Kategorie kocht, wird Weltmeister. Zu gewinnen gibt es Ruhm und Ehre!

Die Schweizer Kochnationalmannschaft und die Schweizer Junioren-Kochnationalmannschaft wurden vom Schweizer Kochverband gegründet. Es ist deren Aufgabe, das Ansehen des Kochberufs zu fördern. International gehören die beiden Teams zu den besten Kochkunst-Teams der Welt. Prestigeträchtig sind die Olympiade der Köche sowie die Kochweltmeisterschaft, die jeweils alle vier Jahre stattfinden. Die Teams haben beide Wettbewerbe schon mehrmals gewonnen. Im Gegensatz zu anderen Top-Teams arbeiten alle Team-Mitglieder in Betrieben und stellen für die Nationalmannschaft ihre Freizeit zur Verfügung. Bekannte Persönlichkeiten wie Daniel Bumann, Rolf Mürner oder Ivo Adam starteten ihre Karriere in den Nationalmannschaften.

Die Hotel & Gastro Union ist die Branchenorganisation für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schweizer Gastgewerbe und der Bäckerei-Konditor-Confiseur-Branche. Sie setzt sich aktiv für Netzwerk•Bildung•Sicherheit ein. Ihr oberstes Ziel ist es, den Stellenwert ihrer Berufe zu fördern. Der Verband mit seinen gegen 22.000 Mitgliedern besteht aus fünf nationalen Berufsverbänden inklusive dem Schweizer Kochverband, dem Hotellerie Gastronomie Verlag, der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL sowie dem Art Deco Hotel Montana in Luzern. (Hotel & Gastro Union 30.11.2018)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
12.12.2019
dKOMMENTAR: Sind Low-carb / High-fat-Diäten sinnvoll?
11.12.2019
dSAISON: Ceylon-Zimt oder Cassia-Zimt?
10.12.2019
dTIPP: Ofengaren auch für Gemüse
09.12.2019
dNEWS: Café crème wird günstiger
05.12.2019
dNEWS: Schweizer Biermarkt wächst - Bierimage wandelt sich
04.12.2019dNEWS: Bundesrat gegen strengere Brot-Deklaration
03.12.2019dGRATULATION: offiziell beste Bioprodukte 2019
02.12.2019dGrosses Sterben der kleinen Metzgereien, Bäckereien, Beizen und Bauernhöfe
28.11.2019dFORSCHUNG: über gute, schlechte und neue Kohlenhydrate
27.11.2019dMacht Kaloriendeklaration bei Speisen im Restaurant Sinn?
26.11.2019dKOMMENTAR: Gesunde und nachhaltige Ernährung kombinieren
25.11.2019dTIPPS zum Kühlhalten und Tiefkühlen
21.11.2019dSAISON: Who is who bei den Nüssen
20.11.2019dTIPP: Food Waste vermeiden schont Umwelt und Portemonnaie
19.11.2019dNEWS: Die offiziell besten Milchtechologen/innen 2019
18.11.2019dTIPP: «Frei von»-Lebensmittel sind für Gesunde ungeeignet
14.11.2019dNEWS: Die offiziell besten Pannettone-Bäcker 2019
13.11.2019dNestlé setzt auf personalisierte Lebensmittel
12.11.2019dNEWS: Schweizer Zucker in Not
11.11.2019dNEWS: Neue Foodmesse in Bern: FOOD EXPO 29.11.-1.12
06.11.2019dNEWS: Schweiz brilliert an World Cheese Awards 2019
05.11.2019dNEWS: Die Besten der Schweizer Weinbranche 2019
04.11.2019dKonsumenten missverstehen «mindestens haltbar» zu oft
31.10.2019dFoodtrends Report 2019: Neuerfindung unseres Essens
30.10.2019dTIPP: Delikatessenmesse Goûts & Terroirs 2019 in Bulle
29.10.2019dTIPP: Gastland Mexiko an Basler Feinmesse 2019
28.10.2019dNEWS: Die besten Jungmetzger 2019 gekürt
24.10.2019dTIPP: Expovina, Zürcher Weinmesse startet 31.10.2019
22.10.2019dGDI-Studie Food loss: Wohin unser Essen verschwindet
21.10.2019dTIPP: Käsefest in Appenzell 26.+27.10. 2019
Ecke für Profis
07.12.2019
.CONFISERIE: Caramelprodukte im Trend

Caramel ist eine der weltweit erfolgreichsten Geschmacksrichtungen – nicht nur für Süsswaren. Die Herstellung ist auch im Haushalt möglich. In der Schweiz liegen Produkte mit Caramel im Trend.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland