Foodfachzeitung im Internet
Dienstag, 17. September 2019
Tipp
15.08.2019
Neue Weber-Bücher: Grillbibel Vol.2 / American BBQ

Weber's Grillbibel Vol.2 ist die grosse Grillschule. Weber’s American BBQ erklärt die ganze Bandbreite des Barbecues von New York bis Californien. Beide Bücher von Jamie Purviance mit Leseproben.
News, Tipps, …
Druckansicht21.11.2018
TIPPS: Zwiebel schneiden ohne Tränen / Berner Zibelemärit

Wenn wir eine Zwiebel schneiden, folgt stets das gleiche Trauerspiel. Erst juckt es, dann brennt es, und schliesslich fliessen die Tränen. Denn mit jedem Schnitt werden die Zellen des Gemüses zerstört. Dadurch kommt das Enzym Alliinase im Zellinnern mit der Aminosäure Isoalliin aus der Zellwand in Kontakt. Das Enzym spaltet die Aminosäure und unter anderem entsteht das Gas Propanthialoxid. Das reizt die Augen und lässt die Tränen fliessen. Auf diese Weise verdünnt der Körper den Reizstoff und spült ihn aus den Augen.

Aber was hilft gegen das unangenehme Heulen in der Küche? Das wichtigste Utensil ist ein scharfes Messer, da auf diese Weise weniger Zellen verletzt werden. Wer im Sitzen schneidet, hält den Kopf nicht direkt über die Arbeitsfläche und kommt daher mit weniger Reizgas in Kontakt. Auch der Dunstabzug oder Durchzug am offenen Fenster können die beissenden Dämpfe aus der Luft beseitigen.

Wasser bildet einen Film auf der Oberfläche und hält auf diese Weise den Reizstoff zurück. Daher ist es sinnvoll, Schneidebrett, Messer und Zwiebel kurz in kaltes Wasser zu tauchen. Bewährt hat sich auch, die Zwiebel vor dem Schneiden eine halbe Stunde in den Kühlschrank zu legen. Die niedrigen Temperaturen senken die Enzymaktivität, sodass weniger Reizgas entsteht. Wenn alles nichts hilft, greifen manche zu ungewöhnlichen Methoden und tragen beim Zwiebelschneiden ganz pragmatisch eine Taucherbrille.

So richtig überzeugend ist aber keiner dieser „Tricks“ aus der Alltagsküche. Daher tüfteln Wissenschaftler immer wieder an „tränenfreien“ Zwiebeln und bringen neue Sorten auf den Markt. Zuletzt haben US-amerikanische Züchter durch jahrzehntelange Kreuzungen eine Zwiebel entwickelt, deren Besonderheit bei der Lagerung deutlich wird. Während normale Sorten mit der Zeit an Schärfe zunehmen, wird die neuartige Zwiebel milder und süsser. Beim Schneiden sollen die Augen trocken bleiben. Bislang gibt es die tränenfreie Zwiebel aber nur in wenigen US-amerikanischen Supermärkten. Ob sie auch auf den deutschen Markt kommt, ist fraglich. Daher ist beim Zwiebelschneiden wohl weiterhin Erfindergeist gefragt. (BZfE)





Event-Tipp:
Zibelemärit, 26.11.2018 in Bern

Jährlicher traditioneller Zwiebelmarkt und Volksfest in der Berner Altstadt 5:00 bis 18:00 Uhr. Jeweils am vierten Montag im November bringen Bauern aus der Umgebung von Bern über 50 Tonnen Zwiebeln - in kunstvoll geflochtenen Zöpfen - und Knoblauch in die Bundesstadt. Bunte Marktstände mit Keramikgeschirr, Magenbrot, Gemüse und Andenken werden dem Besucher präsentiert. An diesem Tag werden in den Gaststätten, Käse-, Zwiebelkuchen oder Zwiebelsuppe angeboten. In den Strassen liefern sich jüngere Besucher Konfettischlachten. Internet: www.berninfo.ch, www.bern.com
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
17.09.2019
dTREND: Junge Restaurantbesucher sind anspruchsvoll
15.09.2019
dNEWS: Reto Kaiser ist Schweizer Grill-Champion 2019
12.09.2019
dNEWS: Schweizer Konsumenten lehnen Zuckersteuer ab
11.09.2019
dKOMMENTAR: Der wahre Sinn der Regionalprodukte
10.09.2019
dTIPPS: Backen im Blumentopf? Nicht jedes Material ist lebensmittelecht
09.09.2019dTIPPS: Früchte einkochen im Topf, Ofen oder Mikrowelle
05.09.2019dTIPP: Grill-Wettkampf / Beef-Weidfest, Basel 15.9.2019
04.09.2019dGastroSuisse kürt «die besten Lehrmeister 2019»
03.09.2019dRÜCKBLICK: Metzger-Meisterschaft im Ausbeinen 2019
02.09.2019dNEWS: Verpflichtung zur Zucker- und Salz-Reduktion
29.08.2019dTREND: Plastik-Verpackungen ersetzen
28.08.2019dSAISON: Jetzt Pfifferlinge auf den Teller
27.08.2019dKOMMENTAR: Reaktionen auf das Schweiz-Mercosur-Abkommen
26.08.2019dMESSETIPP: Neuheiten und Trends der Anuga Meat 2019
22.08.2019dTIPPS: Infektionen durch Lebensmittel vermeiden
21.08.2019dFORSCHUNG: Mit Vollkornprodukten Diabetes-Risiko senken
20.08.2019dNEWS: Was bringt das neue Label «Swissmilk green»?
19.08.2019dTIPP: Holunder-Wildbeeren sammeln
15.08.2019dTIPP: Gourmesse 2019 feiert 25 Jahre: Eintritt kostenlos
14.08.2019dTIPPS: Filterkaffee wieder im Trend – perfekt gebrüht
13.08.2019dKOMMENTAR: Schützen Bioprodukte vor Krebs?
12.08.2019dERFORSCHT: Glacé-Esstechnik. Lecken, lutschen oder kauen?
08.08.2019dInsekten: Von der biblischen Plage zum Nutztier
06.08.2019dTIPP: Slowfood-Rohmilchkäsemarkt «Cheese» im Piemont
05.08.2019dKommentar: Konservierungsmittel sind besser als ihr Ruf
31.07.2019dNEWS: «Versteckte» Importeier erhöhen den Eier-Konsum
30.07.2019dNEWS: Bratwurst aus Schweizer Egli lanciert
29.07.2019dSuperfoods wissenschaftlich betrachtet
23.07.2019dHeute 23.7. ist Vanilleglacé-Gedenktag
23.07.2019dTIPP: Pulled Pork – Königsdisziplin für Barbecue-Fans
Ecke für Profis
14.09.2019
.ERNÄHRUNG: BLV lanciert neue Broschüre: Ernährung im Alter

Die Broschüre enthält Informationen und Empfehlungen für die Senioren-Ernährung. Vor allem wichtig ist eine genügende Eiweiss-, Vitamin-D- und Flüssigkeitszufuhr.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland