Foodfachzeitung im Internet
Dienstag, 11. August 2020
Tipp
12.05.2020
Buchtipp: Schweizer Küche

Mit Leseproben: Rezept des Appenzeller Siedwurststrudels sowie Bündnerfleisch mit unwiderstehlichem Aroma
News, Tipps, …
Druckansicht19.12.2019
NEWS: Proteinreiche Diät kann den Nieren schaden

Eine proteinreiche Ernährung soll gut für die Gesundheit sein, den Muskelaufbau fördern und beim Abnehmen helfen. Auch im Supermarkt werden immer häufiger eiweissreiche Lebensmittel wie Brot, Müsli und Milchshakes angeboten. Allerdings gibt es Hinweise, dass die Extraportion Eiweiss zumindest bei Menschen mit Herzerkrankungen, Diabetes und Übergewicht den Nieren schaden kann, ist im Fachblatt „Nephrology Dialysis Transplantation“ zu lesen.

An einer niederländischen Studie waren über 2000 Probanden im Alter von 60 bis 80 Jahren beteiligt, darunter 80 Prozent Männer. Sie hatten zuvor einen Herzinfarkt erlitten und waren daher im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung anfälliger für Nierenerkrankungen. Die Teilnehmer machten in Fragebögen Angaben zu ihren Ernährungsgewohnheiten. Anhand dieser Daten wurde die täglich aufgenommene Menge an Protein berechnet. Zu Beginn der Untersuchung und nach 41 Monaten nahmen die Mediziner Blutproben, um anhand bestimmter Parameter die Nierenfunktion zu beurteilen.

Das Fazit: Je höher die tägliche Proteinzufuhr, desto schlechter arbeiteten die Nieren. Bei Patienten mit einer täglichen Proteinaufnahme von mehr als 1,2 g im Vergleich zu weniger als 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht nahm die Nierenfunktion doppelt so schnell ab. Vermutlich schädigen Eiweisse in grosser Zahl die kleinen Blutgefässe in den Nierenkörperchen.

Die Wissenschaftler möchten dafür sensibilisieren, dass eine eiweissreiche Ernährung nicht für jeden von Vorteil ist. Vor allem bei Übergewichtigen und Diabetikern ist Vorsicht geboten. Eine beginnende Nierenerkrankung sollte ausgeschlossen werden, bevor man seine Ernährungsgewohnheiten ändert und sich für eine solche Diät entscheidet. Allerdings müssen die Ergebnisse noch in weiteren Studien bestätigt werden. Es ist noch nicht abschliessend geklärt, ob sich Eiweisse aus tierischen und pflanzlichen Quellen unterschiedlich auswirken.

Proteine übernehmen im Körper viele wichtige Funktionen – etwa als Hormone, Enzyme und Energielieferanten. Die empfohlene Zufuhr für Erwachsene liegt bei 0,8 g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag. Das entspricht täglich 57 bis 67 g Protein. Diese Menge kann über den Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchte, Brot, Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier problemlos erreicht werden. Spezielle Produkte sind nicht notwendig. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
10.08.2020
dTIPP: Tonkabohne mit betörendem Aroma
10.08.2020
dTREND: Ballaststoffreiche Getränke
05.08.2020
dTierfutter aus Algen und Insekten liefert gutes Fleisch
04.08.2020
dNEWS: Migros lanciert frische-verlängerte Früchte&Gemüse
03.08.2020
dMotive, Vor- und Nachteile veganer Ernährung
02.08.2020dNEWS: Weiterhin hohe Umsatzeinbussen im Gastgewerbe
29.07.2020dBuschfleisch-Handel eindämmen aber wie?
28.07.2020dTIPPS: Abgelaufen aber trotzdem geniessbar - Foodwaste vermeiden
27.07.2020dHöheres Coronarisiko in Fleisch-Zerlegereien
26.07.2020dGesundheit von Mensch und Tier hängt zusammen
22.07.2020dTIPP: Steaks vor oder nach dem Grillieren salzen?
21.07.2020dFORSCHUNG: Insektenpulver als proteinreiche Zutat
20.07.2020dNEWS: Kentucky Fried Chicken lanciert 3D-gedruckte Nuggets
19.07.2020dWichtige Messen 2020: SÜFFA findet statt, Südback und ZAGG abgesagt
15.07.2020dNEWS: Ansturm auf Hofläden dank Corona
14.07.2020dFORSCHUNG: Trendstudie „Fleisch der Zukunft“
13.07.2020dWelche Zutaten rösten und warum
13.07.2020dTIPP: Sommerhit - Kuchen ohne Backofen
08.07.2020dFORSCHUNG: Algen-Nährstoffe: ökologische Alternative zu Fisch
07.07.2020dGoûts+Terroirs mit Swiss Bakery Trophy auf 2021 verschoben
06.07.2020dTREND: Vegetarier auf dem Vormarsch
05.07.2020dNEWS: Rohmilch(produkte) beeinflussen die Gesundheit
01.07.2020dTIPP: Spanische Tapas als Apero oder Hauptgang
30.06.2020dBrot mit mehr Protein und Nahrungsfasern dank Ackerbohnenzusatz
29.06.2020dTIPPS: Fisch und Crevetten richtig grillieren
28.06.2020dErsatzprodukte für tierische Lebensmittel im Trend
25.06.2020dTIPP: Jetzt fangfrischer Matjes
23.06.2020dNEWS: Norwegen erforscht industrielle Algen-Produktion
22.06.2020dNEWS: Kühe dürfen nun gemolken werden, auch wenn sie Kälber säugen
21.06.2020dTIPP: Pass- und Seemärkte von Alpinavera starten
Ecke für Profis
07.08.2020
.TECHNOLOGIE: Komplizierte Herstellung veganer Lebensmittel

Immer mehr Hersteller kreieren vegane Produkte, die immer besser werden. Grosse Handelsketten bauen ihr Vegi-Sortiment aus. Innovative Start-ups stiften neue Ideen dazu.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland