Foodfachzeitung im Internet
Mittwoch, 16. Oktober 2019
Tipp
03.10.2019
ISM feiert 50 Jahre. Vorschau auf Messe 2020

Die internationale Süsswarenmesse ISM 2020 zeigt 2.-5. Febr. 2020 in Köln Neuheiten und Trendthemen der Zukunft.
News, Tipps, …
Druckansicht01.10.2019
NEWS: Mukoma Euloge Malonga ist offiziell bester Koch der Schweiz

Mukoma Euloge Malonga gewinnt den Swiss Culinary Cup 2019, das Wettkochen des Schweizer Kochverbands. «Kreiere in zweieinhalb Stunden zum Thema Feuer zwei Gerichte, welche dein Feuer und Leidenschaft für die Küche widerspiegeln». So lautete die diesjährige Aufgabe am Finale des Swiss Culinary Cup. Mukoma Euloge Malonga, stellvertretender Bereichsleiter Küche im Ruferheim Nidau/BE, zündete mit seinen Gerichten das Feuer zu seinem ersten Sieg an einem Kochwettbewerb. Er gewann vor Stefan Zimmermann, der als Küchenchef in René Schudels Restaurant Benacus in Unterseen/BE arbeitet. Den dritten Platz erkochte sich Raphael Frei, Sous-chef im Globus an der Bahnhofstrasse in Zürich.

Den vierten Platz teilen sich Gabriel Heintjes, Koch und Caterer, «Dinner by Gabriel Heintjes» in Embrach/ZH; Noah Bachofen, Diätkoch im Kantonsspital Glarus und Kevin Wüthrich, Sous-chef von Stefan Wiesner im Gasthof Rössli in Escholzmatt/LU. Die Medaillen und Diplome wurden anlässlich einer feierlichen Siegerehrung in der Trafohalle Baden übergeben.

Das Gesamtranking:
1. Mukoma Euloge Malonga, 35-jährig, stellvertretender Leiter Küche, Ruferheim, Nidau/BE
2. Stefan Zimmermann, 28-jährig, Küchenchef, Restaurants Benacus / Stadthaus, Unterseen/BE
3. Raphael Frei, 24-jährig, Sous-chef, Globus Zürich Gemeinsam auf Platz 4:
• Gabriel Heintjes, 27-jährig, Koch und Caterer, «Dinner by Gabriel Heintjes», Embrach/ZH
• Noah Bachofen, 24-jährig, Diätkoch, Kantonsspital Glarus
• Kevin Wüthrich, 29-jährig, Sous-chef, bei Stefan Wiesner, im Gasthof Rössli, Escholzmatt/LU

Der Swiss Culinary Cup ist einer der renommiertesten Kochwettbewerbe der Schweiz und wird seit über 20 Jahren vom Schweizer Kochverband durchgeführt. Er bietet die perfekte Bühne für Köche, die ihr Talent unter Beweis stellen wollen, aber auch ihr Wissen und Handwerk verbessern und erweitern möchten. Eine prominente Fachjury macht es möglich, den Wettbewerb auf einem hohen Niveau durchzuführen.

Die Finalisten dürfen zwei Gerichte zu einem ausgewählten Thema, unter Berücksichtigung von verschiedenen Komponenten, Kochen. Die Sieger und dessen Arbeitgeber erhalten eine spannende Plattform, sich zu präsentieren. Sie können ihr Netzwerk erweitern und gewinnen ein attraktives Preisgeld bis zu CHF 4‘000.-. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird das neue Aushängeschild des Schweizer Kochverbands. (Hotel & Gastro Union 26.9.2019)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
16.10.2019
dKOMMENTAR: Droht ein Restaurant-Sterben?
15.10.2019
dZiegenzüchter wollen Jungziegenfleisch promoten
13.10.2019
dNEWS: Die besten Alpkäse der Schweiz 2019
10.10.2019
dTAGUNGSTIPP: Fleisch – eine Frage der Haltung
09.10.2019
dTIPP: Käsefest in Luzern 19.10.2019
08.10.2019dFoodwaste erhöht Treibhausgas-Emissionen
07.10.2019dKURSTIPP: Zubereitung von speziellen Fleisch-Zuschnitten
03.10.2019dTREND: Zwei Drittel des Wildes sind importiert
02.10.2019dTIPP: Käsefest in Thun Samstag, 12.10. 2019
01.10.2019dNEWS: Mukoma Euloge Malonga ist offiziell bester Koch der Schweiz
30.09.2019dNEWS: Berner Zungenwurst ist geschützt
26.09.2019dMit Grüntee Antibiotikaresistenz bekämpfen
25.09.2019dTIPP: Olma St.Gallen 10. bis 20. Oktober 2019
24.09.2019dKOMMENTAR: Kritik am Bundesrat beim Tierschutz
23.09.2019dTIPP: Gastro-Fachmesse Igeho 2019 mit Trends und Neuheiten
18.09.2019dTIPP: Wildfleisch ist natürlich, nachhaltig und delikat
17.09.2019dTREND: Junge Restaurantbesucher sind anspruchsvoll
15.09.2019dNEWS: Reto Kaiser ist Schweizer Grill-Champion 2019
12.09.2019dNEWS: Schweizer Konsumenten lehnen Zuckersteuer ab
11.09.2019dKOMMENTAR: Der wahre Sinn der Regionalprodukte
10.09.2019dTIPPS: Backen im Blumentopf? Nicht jedes Material ist lebensmittelecht
09.09.2019dTIPPS: Früchte einkochen im Topf, Ofen oder Mikrowelle
05.09.2019dTIPP: Grill-Wettkampf / Beef-Weidfest, Basel 15.9.2019
04.09.2019dGastroSuisse kürt «die besten Lehrmeister 2019»
03.09.2019dRÜCKBLICK: Metzger-Meisterschaft im Ausbeinen 2019
02.09.2019dNEWS: Verpflichtung zur Zucker- und Salz-Reduktion
29.08.2019dTREND: Plastik-Verpackungen ersetzen
28.08.2019dSAISON: Jetzt Pfifferlinge auf den Teller
27.08.2019dKOMMENTAR: Reaktionen auf das Schweiz-Mercosur-Abkommen
26.08.2019dMESSETIPP: Neuheiten und Trends der Anuga Meat 2019
Ecke für Profis
05.10.2019
.Gastronomie: Speisen korrekt Warmhalten

Fertig gekochte Speisen warmzuhalten ist beim Catering aus organisatorischen Gründen oft ein Muss. Dabei kann man nur Schadens- und Risikobegrenzung machen.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland