Foodfachzeitung im Internet
Samstag, 11. Juli 2020
Tipp
12.05.2020
Buchtipp: Schweizer Küche

Mit Leseproben: Rezept des Appenzeller Siedwurststrudels sowie Bündnerfleisch mit unwiderstehlichem Aroma
News, Tipps, …
Druckansicht15.04.2019
TIPP: Essbare Frühlingsblüten auf den Teller

Viele Blüten sind nicht nur schön anzusehen, sondern bringen auch Abwechslung in die Alltagsküche. So werden Butterbrote zum bunten Hingucker, wenn sie mit Blüten von Löwenzahn, Gänseblümchen, Wiesenschaumkraut oder Gundermann belegt werden. Auch Salate, Suppen und Saucen lassen sich mit Essblüten dekorieren und mit wertvollen Mineralstoffen und Vitaminen bereichern.

Kapuzinerkresse hat einen würzig-pfeffrigen Geschmack, der in Quark und Frischkäse gut zur Geltung kommt. Für eine Blütenbutter werden Blüten und Blätter fein gehackt, mit geschmolzener Butter vermischt und in einer Form im Kühlschrank abgekühlt. Die Blütenknospen vom Löwenzahn sind gedünstet eine rosenkohlartige Delikatesse. Für „falsche Kapern“ gibt man die Köpfchen mit Essig, Estragon, Petersilie, Knoblauch und Zwiebelringen in ein verschliessbares Glas. Nach acht bis zehn Wochen sind sie fertig.

Wer es süss mag, geniesst ein Blütengelee zum Frühstück. Für den Brotaufstrich mischt man verschiedene Blüten, auch von Holunder, Stiefmütterchen und Veilchen. Sie werden mit Zitronenscheiben in Apfelsaft kurz aufgekocht und durch ein Sieb gegossen. Anschliessend die Flüssigkeit mit Gelierzucker zu Gelee aufkochen und in saubere Schraubgläser füllen.

Eine edle Dekoration für Eis und Quarkspeisen sind kandierte Blüten von Veilchen, Rosen und Wiesensalbei. Dazu wird Eiweiss mit wenig Puderzucker halbsteif geschlagen. Die Blütenblätter mit einer Pinzette durch die Eischneemasse ziehen und die Blüten rundum mit Zucker bestreuen, auf Backpapier legen und im lauwarmen Backofen trocknen lassen. Alternativ können Sie die Blüten auch mit geschmolzener Schokolade überziehen. In Eiswürfel eingefrorene Blüten von Borretsch und Rosenblätter schmücken Bowle und Cocktails.

Am besten pflückt man die Blüten selbst – im eigenen Garten, am Waldrand und auf ungedüngten Wiesen. Sie dürfen nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt sein, sodass Zierpflanzen aus dem Handel in der Regel nicht geeignet sind. Greifen Sie nur zu geniessbaren Blüten, die Sie ohne Zweifel bestimmen können. Auch der Zeitpunkt der Ernte ist wichtig. Für die meisten Arten ist der Vormittag ideal, wenn sich die Blüten gerade erst geöffnet haben. In einer Schale mit kaltem Wasser bleiben sie für einige Stunden frisch. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
08.07.2020
dFORSCHUNG: Algen-Nährstoffe: ökologische Alternative zu Fisch
07.07.2020
dGoûts+Terroirs mit Swiss Bakery Trophy auf 2021 verschoben
06.07.2020
dTREND: Vegetarier auf dem Vormarsch
05.07.2020
dNEWS: Rohmilch(produkte) beeinflussen die Gesundheit
01.07.2020
dTIPP: Spanische Tapas als Apero oder Hauptgang
30.06.2020dBrot mit mehr Protein und Nahrungsfasern dank Ackerbohnenzusatz
29.06.2020dTIPPS: Fisch und Crevetten richtig grillieren
28.06.2020dErsatzprodukte für tierische Lebensmittel im Trend
25.06.2020dTIPP: Jetzt fangfrischer Matjes
23.06.2020dNEWS: Norwegen erforscht industrielle Algen-Produktion
22.06.2020dNEWS: Kühe dürfen nun gemolken werden, auch wenn sie Kälber säugen
21.06.2020dTIPP: Pass- und Seemärkte von Alpinavera starten
17.06.2020dNEWS: Past-Milch und Eier sind Bio-Verkaufsschlager
16.06.2020dTREND: Neue Dimension des «Lädeli-Sterbens»
16.06.2020dBericht zu Agrar- und Lebensmittelmärkten im Corona-Monat April
14.06.2020dSchweizer Reisanbau nun auch im Aargau
11.06.2020dFORSCHUNG: Ernährung, Immunabwehr und Corona
10.06.2020dNEWS: Corona treibt Lebensmittelpreise in die Höhe
09.06.2020dTREND: Nahrung ist immer mehr Selbstverwirklichung
08.06.2020dTIPPS: Schutzmassnahmen vor Lebensmittel-Viren
08.06.2020dNEWS: Nestlé verletzt Markenrechte von «Impossible Burger»
04.06.2020dUrner Trockenfleisch ins «Kulinarische Erbe» aufgenommen
03.06.2020dNEWS: grünes Licht für Hof- und Weideschlachtung
02.06.2020dNEWS: innovative Fischwürste von Walliser Fischzucht
01.06.2020dGRATULATION: Goldregen für Grossmetzgerei Ernst Sutter
28.05.2020dAuf der Suche nach Schlüssel-Innovationen für den Ernährungswandel
26.05.2020dNEWS: Der faire Handel legt zu
25.05.2020dNEWS: Fleischmarkt erholt sich vom Coronaschock
24.05.2020dWegen Corona-Auflagen unrentable Restaurants machen ggf freiwillig wieder zu
19.05.2020dTIPP: Digitale Grillmeisterschaft sucht Teilnehmer mit Burger-Fotos
Ecke für Profis
11.07.2020
.TECHNOLOGIE: Anuga FoodTec 2021 mit Schwerpunkten Automation und Digitalisierung

Als international führende Technikmesse für die Lebensmittelindustrie schafft die Anuga FoodTec 2021 eine Plattform für Top-Themen der Branche. Messevorschau.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland