Foodfachzeitung im Internet
Freitag, 6. Dezember 2019
Tipp
27.10.2019
Biofachmesse 2020 in Nürnberg

Grösster internationaler Biobranchen-Treff mit 3500 Ausstellern aus 100 Ländern. Vorschau.
Publireportage
Druckansicht21.09.2012
Zürcher Gourmesse 2012: Vorschau
Die Schweiz geniesst:
5.-8. Okt. 2012


Auf die Besucher der Zürcher Gourmesse 2012 warten über 150 Stände mit auserlesenen Delikatessen. Highlights sind Workshops, Fachtagungen und die Salz&Pfeffer-Showküche, wo Spitzenköche live kochen.


Die Gourmesse ist die grösste Delikatessen- und Feinschmeckermesse der Schweiz. Als Plattform für echte Genüsse von hier statt von dort bietet sie kleinen Produzenten die Möglichkeit, ihre Spezialitäten einem grossen Publikum zu präsentieren. An der Gourmesse treffen die Besucherinnen und Besucher auf auserlesene und von Hand verarbeitete Spezialitäten sowie auf Delikatessen, die sonst nur schwer zu finden sind. Hier darf gekostet, entdeckt und genossen werden!

Der Marktplatz bietet den kleinen Produzenten nicht nur die Möglichkeit, ihr Spezialitäten anzubieten, sondern auch die Chance, den Besuchern zu erzählen, wie das Produkt entstanden und wo es hergestellt worden ist. Hier kommen die Köstlichkeiten direkt aus der Hand der Hersteller. Ein Erlebnis sondergleichen – fernab von Massenproduktion und Konsumwahn.


Die Gourmesse wird zum 18. Mal von der Edition Salz&Pfeffer durchgeführt. Die Organisatoren legen grossen Wert auf authentische Produkte, echte Genüsse und darauf, dass an der Messe die kleinen Produzenten und ihre Spezialitäten im Mittelpunkt stehen.

Showküche mit Schweizer Spitzenköchen

Ein besonderes Gourmesse-Highlight ist jeweils die Salz&Pfeffer-Showküche, in deren Rahmen insgesamt 16 Spitzenköche aus der Schweiz live kochen. Mit dabei sind unter anderem Robert Speth (Chesery, Gstaad, BE), Werner Rothen (Restaurant Schöngrün, BE) und Roland Schmid (Äbtestube Grand Resort Bad Ragaz, GR). Dieses Jahr steht die Showküche unter dem Motto: «Zusammen kochen». Die Köche bringen für ihren Auftritt dieses Mal also einen Gast mit – für Überraschungen ist demnach gesorgt.


Auf hohem Level wird am Gourmesse-Montag diskutiert. Dann nämlich findet die 3. Fachtagung statt. Das Thema dieses Jahr ist futuristisch und lautet: «Die Zukunft auf dem Tisch». Insgesamt neun Referenten diskutieren zusammen mit Moderator Patrick Zbinden über Natur- und Avantgardeküche und darüber, was künftig bei uns auf den Tisch kommt und wie kulinarischer Luxus in einigen Jahren definiert sein wird.

Showküche-Programm

Freitag

Pascal Haag und Tobias Hösli 13–14 Uhr. Das Haus Hiltlbringt Ihnen seine zwei Rezeptentwickler Pascal Haag und Tobias Hösliin die Showküche. Was genau die beiden kochen, wollten sie im Vorfeld nicht verraten. «Es ist sicher vegetarisch», schmunzelte Haag. Restaurant Hiltl, Sihlstrasse 28, 8001 Zürich, www.hiltl.ch

Antonio Alampi15–16 Uhr. Der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Antonio Alampi zelebriert im Restaurant Il Casale in Wetzikon eine mediterrane Küche auf hohem Niveau. Restaurant Il Casale, Leutholdstrasse 5, 8620 Wetzikon, www.il-casale.ch

Markus Aichhorn und Stefan Gfrerer. Markus Aichhorn, langjähriger Küchenchef des Parkhotels Zug, Citygarden Hotel und Restaurant Bären in Zug wird mit Hilfe des Jungkochs Stefan Gfrerer die Gäste mit einem frischen und modernen, aber auch traditionellen und internationalen Menu begeistern. Parkhotel Zug, Industriestrasse 14, 6300 Zug, www.parkhotel.ch

Turi Thoma und ThuriMaag 19–20 Uhr. Turi Thoma und ThuriMaag sind schon lange befreundet. Kennengelernt haben sie sich «kurz vor Christus», meint Thoma lachend. An der Gourmesse präsentieren die beiden Herdartisten unter anderem ein Kaninchen im Rohschinkenmantel an einer Zugerkirsch-Chriesi-Sauce mit einem Safran-Polenta-Soufflé. Restaurant Villette, Villette 1, 6330 Cham, www.restaurant-villette.ch

Samstag

Roland Schmid und Kurt Röösli 12–13 Uhr. Die langjährigen Freunde Roland Schmid – mit einem Michelin-Stern ausgezeichneter Küchenchef in der Äbtestube Bad Ragaz - und Kurt Röösli – Küchenchef im Hotel Waldhaus Sils – kreieren zusammen am Showküchenherd ein Menu, das den Schwerpunkt auf regionale, saisonale und frische Produkte setzt und schmecken das Ganze mit einer Prise Avantgarde ab. Grand Resort Bad Ragaz, Äbtestube, 7310 Bad Ragaz, www.resortragaz.ch Hotel Waldhaus, 7514 Sils, www.waldhaus-sils.ch

Christian Nickel 14–15 Uhr. Im August hatte Christian Nickel noch «keine Ahnung» was er im Oktober an der Gourmesse auf die Teller zaubern will. Die im Herbst bevorstehende Eröffnung des Parkhotels Vitznau nahm den Spitzenkoch voll in Anspruch. Er sei in solchen Dingen aber sowieso sehr spontan, sagte er damals am Telefon. «Es wird ganz sicher lecker.» Parkhotel Vitznau, Seestrasse 18, 6354 Vitznau, www.parkhotel-vitznau.ch

Alexander Kroll und Kay Schultz 16–17 Uhr. Alexander Kroll führt die Küche des Zürcher Hotels Widder mit sicherer Hand. Seine überraschenden Kreationen haben dem Hotel Ruhm und 15 Punkte eingebracht. An der Gourmesse zeigt er unterstützt von seinem Bankettchef Kay Schultz sein grosses Repertoire. Widder Hotel, Rennweg 7, 8001 Zürich, www.widderhotel.ch

Jacky Donatz. Der Sonnenkönig von Zürich muss man nicht vorstellen, seine Küche auch nicht. Jacky Donatz lädt zur Audienz im Kongresshaus, wir freuen uns. Restaurant Sonnenberg, Hitzigweg 15, 8032 Zürich, www.convention-zh.ch

Sonntag

Werner Rothen und Tobias Reichel 12–13 Uhr. Der bestdotierte Koch von Bern gewährt zusammen mit seinem Chef de partie Tobias Reichel einen Einblick in das grosse Kochrepertoire des Restaurants Schöngrün. Ne ratezpascerendez-vous. Restaurant Schöngrün Zentrum Paul Klee, Monument im Fruchtland 1, 3006 Bern, www.restaurants-schoengruen.ch

René Schudel und Team 14–15 Uhr. Der Tausendsassa aus Unterseen hat sich dieses Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Drei Köche aus seinem Team kochen mit jeweils zwei wildfremden Personen, die sich über Facebook angemeldet haben, einen Dreigänger. Für die knackigen Sprüche und das spezielle Etwas sorgt der eloquente Chef persönlich. Restaurant Benacus, Kirchgasse 3, 3800 Unterseen, www.benacus.ch

Bernadette Lisibach 16–17 Uhr. Die sympathische Spitzenköchin aus dem Restaurant «Neue Blumenau» bringt in ihrem Rucksack regionale Spezialitäten aus der Ostschweiz mit. Was genau, entscheidet sie spontan, ein paar Tage vor der Messe. «Wahrscheinlich etwas Fisch aus dem Bodensee und Fleisch aus dem Appenzell. Wir freuen uns auf Lisibachs bekannte Aromaküche.

Tobias Funke und Mauro Gianinazzi 18–19 Uhr. Der mit 16 Gault-Millau-Punkten dotierte Kochkünstler aus Freienbach tritt mit seinem Sous-Chef Mauro Gianinazzi im Kongresshaus an. Wie in seinem Obstgarten wird Tobias Funke auch an der Gourmesse eine konsequent saisonale Küche zelebrieren und aufzeigen, was es wirklich heisst, den Jahreszeiten gerecht zu werden.

Montag

Robert Speth 12–13 Uhr. Den Mann muss man nicht vorstellen. Robert Speth sorgt in seiner «Chesery» in Gstaad seit Jahren für kulinarische Hochgenüsse.An der Gourmesse zeigt Speth einen Auszug aus seiner mit 18 Gault-Millau-Punkten dotierten Küche. Vielleicht ein SimmentalerBoeuf im japanischen Stil? Wir lassen uns überraschen. Restaurant Chesery, Alte Lauenenstrasse 6, 3780 Gstaad, www.chesery.ch

Domenico Miggiano und Joël Hösli 14–15 Uhr. Der Präzisionsfanatiker Miggiano aus dem Zürcher Oberland ist ein gastronomischer Felsen in der Brandung. Er kocht nicht nur auf einem Niveau von 16 Punkten, sondern gehört auch zu den besten Lehrmeistern des Landes. An der Gourmesse präsentiert er seine Gourmetküche zusammen mit seinem Nachwuchstalent Joël Hösli. Gasthof Löwen, Wolfhauserstrasse 2, 8608 Bubikon, www.loewenbubikon.ch

Nik Gygax und Stefanie Hegg 16–17 Uhr. Landgasthof Löwen, Langenthalstrasse 21, 9967 Thörigen

Peter Schnaibel 18–19 Uhr. Peter Schnaibel ist beileibe kein Unbekannter. Im «Taggenberg» bei Winterthur kochte er jahrelang auf höchstem Niveau (17 GM-Punkte). Ende 2010 kehrten Peter Schnaibel und seine Frau Magriet dem «Taggenberg» den Rücken und übernahmen die «Blaue Ente» im Zürcher Seefeld. Peter Schnaibels Kredo ist simpel: Qualität ohne Schnickschnack. Restaurant Blaue Ente, Seefeldstrasse 223, 8008 Zürich, www.blaue-ente.ch

Gourmesse 2012 in Kürze
18. Gourmesse 2012
Freitag, 5. bis Montag, 8. Oktober
im Kongresshaus Zürich
Öffnungszeiten:
Freitag: 12-22 Uhr,
Samstag: 11-21 Uhr,
Sonntag & Montag: 11-20 Uhr
Internet: www.gourmesse.ch

foodaktuell-Leser erhalten den Gourmesse-Eintritt zum halben Preis:

Gutschein als PDF (click+print)

(gb)

Publireportage  ;">Publireportage – die neuesten Beiträge
Ecke für Profis
30.11.2019
.METZGEREI: Schweine kosten gleich viel wie vor 50 Jahren

Familie Schweizer gibt heute durchschnittlich weniger als 10% des Einkommens für Nahrungsmittel aus. Vor 50 Jahren waren es noch über 30%. Und dies trotz stetig gestiegener Konsumentenpreise. Aber in der Produktion verlief die Entwicklung anders.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland