Der foodaktuell-Delikatessenführer im Internet
 
Sonntag, 20. Januar 2019
Tipp
21.12.2018
Bio-Süsswaren im Trend

Anbieter von Biosüsswaren an der Kölner Süsswarenmesse ISM 2019 (Vorschau)
News, Tipps, …
Druckansicht16.10.2018
Die offiziell besten Gastro-Betriebe der Schweiz 2018

Zum 15. Mal ist der Schweizer Publikumspreis „Best of Swiss Gastro“ verliehen worden. An der grandiosen Award Night im Ohlala-Zirkuszelt durften acht Kategoriensieger das begehrte hölzerne Kreuz entgegennehmen. „Master 2019“ und Gesamtsieger des Abends darf sich aber nur einer nennen: das Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge aus Lausanne.

Die Fachjury hat insgesamt 114 Schweizer Lokale ausgezeichnet, die mit einem innovativen und überzeugenden Konzept aufwarteten. Während drei Monaten haben sich die Restaurants, Bars, Take-Aways und Cafés dann dem Urteil des Publikums gestellt.

Zehntausende Bewertungen wurden online über www.bosg.ch und über www.local.ch, die Verzeichnisplattform des Presenters localsearch, abgegeben und ergaben zusammen mit der Note der Fachjury die Gesamtwertung. Das Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge aus der Romandie hat die beste Wertung erhalten und ist somit zum „Master 2019“ erkoren worden.

Bei dem neuen Maître wird eine kulinarische Weltreise auf kleinen Tellern zum Teilen angerichtet, der Gast darf sich wortwörtlich durch alle fünf Kontinente schlemmen. Und dazu gibt es natürlich eine passende Weltweinkarte. Das Welschland stellt aber nicht nur den neuen Master, der Rekord von 12 Ausgezeichneten aus der Westschweiz beweist, dass sich der grösste Schweizer Publikumspreis mittlerweile auch in der Romandie etabliert hat. Die Gewinner 2019:

Master:
Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge in Lausanne

Trend
1. Rang Restaurant Bay Bern
2. Rang KASPAR Luzern
3. Rang FRISK FISK TRIVISANO Winterthur

Classic
1. Rang La Bottega di Mario Zürich
2. Rang Restaurant Opus Luzern
3. Rang Huusbeiz Zürich

International
1. Rang Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge Lausanne
2. Rang PIC-CHIC Zürich
3. Rang Co Chin Chin Zürich

Fine Dining
1. Rang Gourmetrestaurant Guarda Val Sporz/Lenzerheide
2. Rang Locanda Barbarossa Ascona
3. Rang Gasthof Krone Blatten Blatten bei Malters

Activity
1. Rang Restaurant Buljes Leukerbad
2. Rang Bergrestaurant Hannigalp Grächen
3. Rang Le Chef Genf

Bar & Lounge
1. Rang Das weisse Schaf Luzern
2. Rang Bierrevier Basel
3. Rang soho basel Basel

Coffee:
1. Rang Sweet Life Coffee & Sweets Ebikon
2. Rang Caffémobil Emma & Paul Bern
3. Rang Dr. Oetker Café Gugelhupf Luzern

On the Move
1. Rang AYVERDI`S Schlotterbeck Zürich
2. Rang Bagelboys Zürich
3. Rang Pasta Barn Zürich

Best of Swiss Gastro hat dieses Jahr seine Gäste mit einer neuen, ausgefallenen Location überrascht. Im Ohlala-Zirkus kehrt der Publikumspreis zurück zu seinen stärksten Wurzeln: Emotionen und Sinnlichkeit. Und dass kaum jemand so zu feiern versteht wie Gastronominnen und Gastronomen, hat einmal mehr die kultige Afterparty bewiesen.

„Best of Swiss Gastro“ ist der einzige Gastronomie-Publikumspreis der Schweiz. Jährlich werden die besten Gastronomiebetriebe in acht Kategorien ausgezeichnet: Fine Dining (Gourmet), Classic (Traditionell), International (Landestypisch), On the Move (Take-Away & Selbstbedienung), Coffee (Café & Teestuben), Activity (Freizeit & Sport), Trend (Innovation) und Bar & Lounge (Nightlife). (Text: Best of Swiss Gastro)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
16.01.2019
dNEWS: Lindt & Sprüngli wächst und prosperiert
14.01.2019
dKOMMENTAR: Wie echt schmeckt veganes Hackfleisch?
09.01.2019
dNEWS: Nahrungsmittelverbrauch-Trends in der Schweiz
07.01.2019
dNEWS: Regional ist Konsumenten wichtiger als Bio
02.01.2019
dAnti-Foodwaste-Kochtipp: Chinoise reloaded
30.12.2018dSilvester-Rezeptideen zum schmunzeln: je extra desto vaganter
27.12.2018dTIPP: Fondue Chinoise risikolos zubereiten
26.12.2018d«Kulinarisches Erbe der Schweiz» feiert 10 Jahre
21.12.2018dTIPP: Genfer Kardy als Weihnachtsgemüse
19.12.2018dTIPP: Gebrannte Mandeln selber machen
17.12.2018dTIPP: Ceylon- oder Cassia-Zimt?
13.12.2018dKOMMENTAR: Brauchen wir Frauen-Bier und Männer-Müesli?
11.12.2018dKOMMENTAR: Schweizer Tierschutz zu Tierwohllabels
10.12.2018dTIPP: Bananenbrot aus überreifen Bananen
05.12.2018dNEWS: Rhabarbersaft als natürliches Antioxidationsmittel
02.12.2018dGold an der Koch-WM für die Schweiz
28.11.2018dNEWS: Schweizer Biermarkt wächst
27.11.2018dNEWS: Schweizer sind weltweit grösste Kaffeetrinker
26.11.2018dNEWS: Bio Gourmet Knospe-Gewinner 2018
21.11.2018dTIPPS: Zwiebel schneiden ohne Tränen / Berner Zibelemärit
20.11.2018dSAISON-PRODUKT: Treberwurst
15.11.2018dTIPP: Herbstfrüchte Feigen und Quitten verarbeiten
13.11.2018dNEWS: Gesunde Stoffe im alkoholfreien Bier gefunden
12.11.2018dTIPP: Teigwaren richtig kochen
06.11.2018dOffiziell beste Bäcker-Konditoren-Confiseure 2018
01.11.2018dAppenzeller feiern Schutz ihrer Fleischspezialitäten
30.10.2018dSbrinz für 30 Mio Franken im Luzerner Käselager
29.10.2018dPopuläre Irrtümer zum Thema Superfood
25.10.2018dKOMMENTAR: (Ver)kaufsmotive für Insektenprodukte
23.10.2018dTIPPS: Tatar-Varianten und -Rezepte
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland