Foodfachzeitung im Internet
Montag, 19. April 2021
Tipp
27.03.2021
SÜFFA 2021 bereits im September

Metzgerei-Fachmesse vom 18. bis 20. 9. 2021 in Stuttgart: Vorschau
News, Tipps, …
Druckansicht11.05.2020
TREND: Poke Bowl als trendige Alternative zu Sushi

Sushi war gestern. Heute wird roher Fisch in einer Schale mit frischem Gemüse, Algen und Reis serviert. „Poke Bowl“ nennt sich das Nationalgericht aus Hawaii, das von der japanischen Küche inspiriert ist. Inzwischen gibt es auch in hiesigen Städten immer mehr Restaurants, die diese Spezialität anbieten und neu interpretieren.

Auf Hawaii hat Poke (ausgesprochen Poh-Kay) eine lange Tradition. Das Gericht ist wahrscheinlich auf Fischer zurückzuführen, die ihren Fang mit Meersalz haltbar machten und mit Öl und Meeresalgen würzten. Erst später kam der Reis hinzu. Heute ist Poke Bowl eine leckere Alternative zu üblichem Salat. Mit frischen Zutaten kann das Gericht einen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten. Fettreicher Fisch wie Lachs und Thunfisch versorgt den Körper mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren und Eiweiss. Gemüse liefert Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, während die Kohlenhydrate im Reis Energie geben.

Auf Hawaii ist die Poke Bowl ein beliebtes Streetfood. Die Zutaten für verschiedene Varianten gibt es auch abgepackt im Supermarkt zu kaufen. Wer die hippe Mahlzeit selbst zubereitet, kann die Schüssel (englisch „bowl“) nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Zu achten ist auf Qualität und Frische, da der Fisch roh verzehrt wird. Für ein bis zwei Personen braucht man mindestens 150 Gramm. Alternativen sind Meeresfrüchte wie Krabbenfleisch, gegarter Tintenfisch, Crevetten oder Muscheln. In der vegetarischen Variante ersetzt man den Fisch durch marinierten Räuchertofu.

Zunächst werden Fisch und Meeresfrüchte in mundgerechte Würfel geschnitten, denn „poke“ bedeutet auf Hawaiianisch „in kleine Stücke schneiden“. Anschliessend wird der Fisch zum Beispiel in Sojasauce, Sesamöl, etwas Honig oder Limettensaft mariniert und auf klebrigen Sushi-Reis gebettet. Auch Vollkornreis, Wildreis, Quinoa, Hirse, Couscous, Zucchini-Nudeln oder gebackene Süsskartoffeln sind als sättigende Basis geeignet. Hinzu kommen weitere Zutaten wie zum Beispiel Algensalat, Minitomaten, Salatgurke, Karotten, Frühlingszwiebeln und Gewürze je nach Geschmack. Sie werden auf den Fisch und den Reis geschichtet, aber nicht wie in einem Salat vermengt. Zum Schluss wird die bunte Schüssel mit frischen Küchenkräutern gekrönt. (BZfE)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
18.04.2021
dFORSCHUNG: Folgen der Trinkwasserinitiative-Annahme
14.04.2021
dKOMMENTAR: Veganer Fischersatz liefert kaum Fisch-Nährstoffe
13.04.2021
dSAISON: Ist Rhabarber Gemüse oder Frucht?
12.04.2021
dKOMMENTAR: Keine gute Noten für Geschmack von Vegan-Pattys
10.04.2021
dNEWS: Migros deklariert Nutri-Score auf Eigenmarken
07.04.2021dSchalentier-Allergiker sollten Insektenprodukte meiden
06.04.2021dRessourcen sparen dank Nährstoffen aus Insekten, Pilzen und Algen
01.04.2021dKEIN APRILSCHERZ: Gemüseanbau im Weltraum
31.03.2021dTIPPS: Osterlamm richtig zubereiten
30.03.2021dNEWS: Die Migros wächst und prosperiert
29.03.2021dTIPPS: Wie lange halten sich gekochte Eier?
24.03.2021dKOMMENTAR: Wissenschaftler plädieren für Nutri-Score-Pflicht
23.03.2021dKOMMENTAR: Food Megatrends aus Sicht des GDI
22.03.2021dNEWS: Migros lanciert Nachhaltigkeits-Noten auf Produkten
21.03.2021dNEWS: Biokäse und Biobutter boomen im Detailhandel
17.03.2021dFORSCHUNG: Schon wenig Gezuckertes erhöht Körperfett
16.03.2021dKOMMENTAR: Nahrungsergänzung plus angereicherte Produkte ist riskant
15.03.2021dNEWS: Vegane Ernährung schmälert Knochengesundheit
13.03.2021dKinderwerbung für Fast Food, Snacks und Süsses nimmt zu
10.03.2021dNEWS: Schweizer essen mehr Guetzli aber importierte
09.03.2021dNEWS: Ja zum Freihandel mit Indonesien – die Folgen
08.03.2021dTIPP: Die richtige Bratpfanne
07.03.2021dWho is who bei den Hülsenfrüchten
03.03.2021dKOMMENTAR: Vitamin-D-Präparate zur Virenabwehr ist unbewiesen
02.03.2021dTIPP: Fleisch – Ausstellung der Nationalbibliothek in Bern
01.03.2021dNEWS: Schweizer essen weniger Schoggi aber mehr importierte
28.02.2021dNEWS: innovative Selenanreicherung im Apfelanbau
24.02.2021dKOMMENTAR: Appell an Verarbeiter - wenn Salz dann jodiertes
23.02.2021dNEWS: Bio boomt in Europa
22.02.2021dTIPPS: Schöne Haut dank gesunder Ernährung
Ecke für Profis
16.04.2021
.BÄCKEREI: Comeback von Buchweizen – die Vorteile

Brot und Teigwaren aus Buchweizen: Das glutenfreie Trendlebensmittel ist nussig-aromatisch und hat viel Potenzial als Alternative zu etablierten Getreidearten. Umgang erfordert Fachwissen.




Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland