Foodfachzeitung im Internet
Mittwoch, 8. April 2020
Tipp
29.01.2020
Messetipp: Südback 2020 mit Innovationen und Inspirationen

Südback-Fachmesse vom 17.-20. Oktober 2020 in Stuttgart mit einzigartigem Konzept am Puls der Zeit
News, Tipps, …
Druckansicht05.03.2020
TIPPS: Am 6.März wird Tiefkühlkost gefeiert

Jedes Jahr am 6. März feiern die USA den Frozen Food Day, den der damalige Präsident Ronald Reagan im 1984 initiierte. Vor 90 Jahren wurden in Amerika erstmals tiefgekühlte Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Fisch verkauft. Zu verdanken ist die Erfindung des Frostens zwecks Konservierung dem Amerikaner Clarence Birdseye. Er beobachtete auf seinen Forschungsreisen in Neufundland wie die dortigen Einheimischen frisch gefangenen Fisch einfroren, indem sie ihn in den Wind hängten, der mit -45 Grad blies. In der Lebensmittelindustrie aber auch in modernen Gastro- und Metzgereibetrieben ist heute Schockfrosten etabliert und gilt als schonende Methode der Haltbarmachung. Nebst Luft zur Kälteübertragung kommen auch die sehr schnell wirkenden kryogenen Gase zum Einsatz. Der Erfolgsfaktor des Schockfrostens ist die Bildung von Mikro-Eiskristallen. (GB)

Auftauen oder gefroren in die Pfanne?

Das deutsche Tiefkühlinstitut gibt viele Tipps zum Umgang mit TK-Produkten: An- oder Auftauen ist bei grösseren Fleisch-, Fisch- und Geflügelstücken notwendig. Sie sollten möglichst schonend und langsam bei niedrigen Temperaturen auftauen, z.B. über Nacht im Kühlschrank. Dadurch ist die hygienische Sicherheit gewährleistet sowie Geschmack und Struktur bleiben optimal erhalten. Während die Auftauflüssigkeit von Fleisch für Saucen verwendet werden kann, muss sie von Geflügel wegen der Gefahr von Salmonellen weggeschüttet werden.

Aufgetaut werden müssen ebenfalls Produkte, die ohne Erhitzen verzehrt werden, wie zum Beispiel Torten, geräucherter Fisch und Obst. Beim Auftauen werden Mikroorganismen, die sich in der Kälte nicht vermehren konnten, wieder aktiv. Deshalb müssen an- oder aufgetaute Lebensmittel schnell weiterverarbeitet werden. Tiefgekühlte Kuchen können bei Raumtemperatur aufgetaut werden und benötigen dafür etwa drei bis sechs Stunden. Gefriergut keinesfalls in heissem Wasserbad auftauen.

Jedoch bei den meisten Tiefkühlprodukten wie Gemüse ist separates Auftauen nicht notwendig. Sie können gleich nach der Entnahme aus dem Gefriergerät zubereitet werden.

Verarbeiten von TK-Geflügel

Verderbniserregende Mikroorganismen und krankmachende Bakterien, die sich bereits vor dem Gefrieren auf Geflügelfleisch befinden, können das Einfrieren, Lagern und Auftauen überdauern. Um eine mikrobielle Anreicherung zu minimieren, sollte Geflügel nach dem Auftauen im Kühlschrank umgehend zubereitet bzw. weiterverarbeitet werden. Das Auftauwasser sollte, aufgrund der enthaltenen (krankmachenden) Keime, ebenso wie die Verpackung, sorgfältig entsorgt werden. Aufgetautes Geflügel wird vor dem Zubereiten nicht gewaschen, sondern bestenfalls mit Küchenpapier abgetupft, das danach direkt entsorgt wird. Spritzwasser kann beim Waschen zu Kontaminationen im umliegenden Küchenbereich führen.

Allgemeine Tipps

◾Vor dem An- bzw. Auftauen von Tiefkühlkost ist die Verpackung zu entfernen.
◾Zeitangaben zur Dauer des An- und Auftauens stehen auf den Verpackungen.
◾Geflügel, Fisch und Fleisch sollte aus hygienischen Gründen langsam im Kühlschrank und nicht bei Zimmertemperatur aufgetaut werden.
◾Die Auftauflüssigkeit von Fleisch kann beispielsweise beim Braten verwendet werden. Bei rohem Geflügel muss die Auftauflüssigkeit aufgrund der Salmonellengefahr weggeschüttet werden.

Als Auftauzeit bezeichnet man die Zeitspanne die ein tiefgefrorenes Lebensmittel braucht, bis es an jeder Stelle mindestens eine Temperatur von null Grad Celsius aufweist. Gemessen wird die Auftauzeit ab dem Zeitpunkt der Lebensmittelentnahme aus der Tiefkühlung. Die Auftauzeit unterscheidet sich je nach Art und Grösse des Lebensmittels, der Umgebung und deren Temperatur. (dti)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
07.04.2020
dTIPP: Grillieren mit Kräutern
06.04.2020
dNEWS: Biscuit-Export ist im 2019 eingebrochen
05.04.2020
dNEWS: Biofleisch wird stetig teurer
02.04.2020
dNEWS: Schweizer Hennen legen erstmals über 1 Mia Eier
01.04.2020
dNEWS: Getränkebranche verliert wegen Corona 50% des Umsatzes
31.03.2020dKEIN APRILSCHERZ: Im Homeoffice Pilze züchten
30.03.2020dNEWS: Käsekonsum steigt in der Schweiz
29.03.2020dFORSCHUNG: Zu viel Salz hemmt die Immunabwehr
26.03.2020dTREND: Konzentrationsprozess in der Bäckereibranche
25.03.2020dTIPP: Migros und Pro Senectute starten kostenlose Heimlieferungen
25.03.2020dKäsereien und Bäckereien liefern nachhause wegen Coronakrise
23.03.2020dFORSCHUNG: Blaualgen als Alternative zu Ölpflanzen?
22.03.2020dVerbot von Wochenmärkten: Neue Vertriebswege gesucht
19.03.2020dGUT ZU WISSEN: Reinigung, Desinfektion, Sterilisation – die Unterschiede
18.03.2020dTIPP: Extra-vergine Olivenöl eignet nun doch zum Braten
16.03.2020dTIPPS: Coronavirus vermeiden – wie und warum
12.03.2020dTIPP: Brotaufstriche selber machen
11.03.2020dSAISON: Frühlingszwiebel - ein Allroundtalent in der Küche
10.03.2020dSuperfood-Beeren: wozu in die Ferne schweifen?
09.03.2020dKOMMENTAR: «Tierschutz» kritisiert Fleisch-Preisunterschied bio-konventionell
08.03.2020dNEWS: Schweiz ist wieder Käse-Weltmeister
05.03.2020dTIPPS: Am 6.März wird Tiefkühlkost gefeiert
04.03.2020dNEWS: Weltweite Versorgungslücke droht bei Omega-3-Fettsäuren
03.03.2020dNEWS: Neue Studie erhellt Tiefkühlprodukt-Kaufmotive
02.03.2020dNEWS: Beanstandungen bei Hygiene von Fleischwaren
02.03.2020dTREND: Plastik-Verpackungen ersetzen
26.02.2020dKochen, Blanchieren, Pochieren etc: was ist der Unterschied?
25.02.2020dTIPP: Korrekter Umgang mit tiefgekühlten Backwaren
24.02.2020dNEWS: Rettung für männliche Küken dank Analyse der Eier
24.02.2020dTREND: Agro-Biodiversität geht stark zurück
Ecke für Profis
04.04.2020
.Confiserie: Rekordproduktion von Schweizer Schokolade

Trotz Importdruck hat die Schweiz erstmals über 200'000 Tonnen Schokolade produziert dank gutem Exportgeschäft. Beim hiesigen Schoggi-Konsum stoppte im 2019 der Abwärtstrend.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland