Foodfachzeitung im Internet
Dienstag, 31. März 2020
Tipp
29.01.2020
Messetipp: Südback 2020 mit Innovationen und Inspirationen

Südback-Fachmesse vom 17.-20. Oktober 2020 in Stuttgart mit einzigartigem Konzept am Puls der Zeit
News, Tipps, …
Druckansicht12.11.2019
NEWS: Schweizer Zucker in Not

Eine Betriebswirtschafts-Studie zur Schweizer Zuckerbranche kommt zum Schluss, dass bei anhaltend tiefen Zuckerpreisen allein mit Optimierungen in Anbau und Verarbeitung oder der Schliessung einer Fabrik die Gewinnschwelle nicht erreicht werden kann. Es brauche eine breite Palette an Massnahmen.

Aufgrund der bilateralen Veträge ist der Schweizer Zuckerpreis eng mit jenem der EU verknüpft. Weil die EU ihre Zuckerquoten 2017 aufgehoben hat, ist die Produktion ausgedehnt worden - mit der entsprechenden Folge von tieferen Preisen. Dieses tiefe Preisniveau schlägt auf die Schweiz durch. Damit sinken auch die Preise für die Zuckerrüben, was wiederum zu tieferer Anbaubereitschaft und schwächerer Auslastung der Fabriken führt.

Anfang 2019 setzte der Bundesrat als temporäre Stützungsmassnahmen einen Mindestzoll von 70 Franken pro Tonne Zucker sowie eine Erhöhung des Einzelkulturbeitrages von 300 Franken pro Hektare Zuckerrüben in Kraft. Diese Massnahmen sind bis 2021 befristet. Die Zuckerwirtschaft erklärte sich bereit, dafür vorgesehene Reserven zur Preisunterstützung einzusetzen und mittels externer Studie den Rübenanbau und die Zuckerwirtschaft auf Optimierungspotenziale zu durchleuchten. Die Resultate der betriebswirtschaftlichen Studie liegen nun vor, wie es in einer Medienmitteilung des Schweizerischen Verbandes der Zuckerrübenpflanzer (SVZ) heisst.

Sie zeigen, dass die Zuckerwirtschaft im aktuellen Preis- und Kostenumfeld defizitär ist, obwohl die Zuckerproduktion bei vergleichbarer Auslastung mit der Kostenstruktur ausländischer Konkurrenz gut mithält. Laut Studie lassen sich die Probleme mit reinen Optimierungsmassnahmen nicht lösen. Kleinere Flächenstrukturen und hohe Maschinen- und Gebäudekosten führen zu höheren Kosten als in der EU. Eine Schliessung eine der beiden Fabriken hätte gemäss Studie keinen positiven Effekt auf die Wirtschaftlichkeit.

Die Studie kommt weiter zum Schluss, dass ein weiter sinkender Rübenpreis einen starken Flächenrückgang zur Folge hätte. Es brauche neben der Realisierung der Kostensenkungspotenziale einen angemessenen Zuckerpreis. Die Studie hält acht Empfehlungen an die Branche bereit:
•Optimierungsmassnahmen umsetzen ("Optimierungsszenario")
•Inländisches Rübenvolumen auf über 1,4 Mio. Rübentonnen absichern und Beschaffung entsprechend ausrichten
•Rückwärtsintegration im Anbau als Plan B aufbauen
•Wirtschaftlichkeit Zuckerrübenanbau belegen
•"1-Werk-Szenario" nicht weiterverfolgen
•Mittelfristig Stützung für Schweizer Zucker politisch verankern
•Regulatorischen Spielraum nutzen bzw. öffnen
•Den Ausstieg aus Schweizer Zucker andenken
(LID)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
30.03.2020
dNEWS: Käsekonsum steigt in der Schweiz
29.03.2020
dFORSCHUNG: Zu viel Salz hemmt die Immunabwehr
26.03.2020
dTREND: Konzentrationsprozess in der Bäckereibranche
25.03.2020
dTIPP: Migros und Pro Senectute starten kostenlose Heimlieferungen
25.03.2020
dKäsereien und Bäckereien liefern nachhause wegen Coronakrise
23.03.2020dFORSCHUNG: Blaualgen als Alternative zu Ölpflanzen?
22.03.2020dVerbot von Wochenmärkten: Neue Vertriebswege gesucht
19.03.2020dGUT ZU WISSEN: Reinigung, Desinfektion, Sterilisation – die Unterschiede
18.03.2020dTIPP: Extra-vergine Olivenöl eignet nun doch zum Braten
16.03.2020dTIPPS: Coronavirus vermeiden – wie und warum
12.03.2020dTIPP: Brotaufstriche selber machen
11.03.2020dSAISON: Frühlingszwiebel - ein Allroundtalent in der Küche
10.03.2020dSuperfood-Beeren: wozu in die Ferne schweifen?
09.03.2020dKOMMENTAR: «Tierschutz» kritisiert Fleisch-Preisunterschied bio-konventionell
08.03.2020dNEWS: Schweiz ist wieder Käse-Weltmeister
05.03.2020dTIPPS: Am 6.März wird Tiefkühlkost gefeiert
04.03.2020dNEWS: Weltweite Versorgungslücke droht bei Omega-3-Fettsäuren
03.03.2020dNEWS: Neue Studie erhellt Tiefkühlprodukt-Kaufmotive
02.03.2020dNEWS: Beanstandungen bei Hygiene von Fleischwaren
02.03.2020dTREND: Plastik-Verpackungen ersetzen
26.02.2020dKochen, Blanchieren, Pochieren etc: was ist der Unterschied?
25.02.2020dTIPP: Korrekter Umgang mit tiefgekühlten Backwaren
24.02.2020dNEWS: Rettung für männliche Küken dank Analyse der Eier
24.02.2020dTREND: Agro-Biodiversität geht stark zurück
19.02.2020dTIPP: perfekter Espresso - wissenschaftlich erklärt
18.02.2020dNEWS: Coop weiter auf Erfolgskurs
17.02.2020dFORSCHUNG: Lieber weniger süss als Süssstoffe
17.02.2020dTREND: Bio in Europa wächst weiter
13.02.2020d«Tischlein deck dich» rettet 4543t Food vor der Vernichtung
12.02.2020dKOMMENTAR: Süsswaren-Trends und –Innovationen
Ecke für Profis
28.03.2020
.METZGEREI: Auswirkung der Coronakrise auf den Fleischmarkt

Die Coronakrise hat grosse Auswirkungen auf alle Marktpartner der Fleischwirtschaft. Proviande versucht die Versorgung der Bevölkerung mit Fleisch aus Schweizer Produktion sicherzustellen.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland