Foodfachzeitung im Internet
Mittwoch, 20. November 2019
Tipp
27.10.2019
Biofachmesse 2020 in Nürnberg

Grösster internationaler Biobranchen-Treff mit 3500 Ausstellern aus 100 Ländern. Vorschau.
News, Tipps, …
Druckansicht15.10.2019
Ziegenzüchter wollen Jungziegenfleisch promoten

Ziegenmilchprodukte sind sehr beliebt, das Fleisch jedoch weniger bekannt. Die Produktion von Ziegenmilch und Jungziegen-Fleisch sind aber untrennbar verbunden. Denn ohne die Geburt eines Zickleins gibt es keine Milch. Gitzi ist vor allem an Ostern beliebt, aber das Fleisch von Jungziegen gibt es das ganze Jahr über. Um dies bekannter zu machen, startet der Schweizerische Ziegenzuchtverband (SZZV) zusammen mit Fleischverarbeiterin Micarna eine Ziegenfleisch-Aktion. Aufgrund dessen Frische, der Lebensmittelsicherheit sowie der Herkunft Schweiz ist der Verband überzeugt von der Zukunft des Schweizer Ziegenfleisches.

Während als Frischfleisch-Spezialitäten hauptsächlich das Fleisch von sechs bis zwölf Wochen alten Gitzi oder 120 bis 360 Tage alten Jungziegen zu den Konsumenten und Gastronomen gelangt, wird das Fleisch der ausgewachsenen Ziegen vor allem zu Rohwürsten und Trockenfleisch verarbeitet.

Ziege, Jungziege oder Gitzi?

Für die Benennung der Ziege werden je nach Alter der Ziege verschiedene Begriffe verwendet.
•Gitzi = 0 bis 120 Tage altes Zicklein
•Jungziege = 120 bis 360 Tage junge Ziege
•Ziege = älter als 360 Tage

Rücken und Gigot eignen sich ganz besonders zum Braten und Schmoren im Ofen, begleitet von einer ausgewählten Gemüsegarnitur. Schulter und Voressen (auch Ragout genannt) ergeben in brauner, würziger Sauce im Ofen gegart herrliche Ziegen-Leckereien. Schulter eignet sich hervorragend für die Zubereitung auf dem Grill.

Gitzi- und Ziegenfleisch schmeckt angenehm mild und ist kalorienarm. Es enthält nur wenig Fett und Cholesterin. Mit seinem hohen Anteil an Eiweissen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren gilt Gitzifleisch als sehr gesund und ist daher bei linienbewussten Geniessern begehrt. Im Rahmen der Aktion ist das Fleisch von Jungziegen diese und nächste Woche in Denner-Filialen der Deutschschweiz und im Tessin erhältlich. Weitere Infos gibt es unter www.schweizer-ziegenprodukte.ch. (Text LID, SZZV)
(gb)

News, Tipps, … – die neuesten Beiträge
20.11.2019
dTIPP: Food Waste vermeiden schont Umwelt und Portemonnaie
19.11.2019
dNEWS: Die offiziell besten Milchtechologen/innen 2019
18.11.2019
dTIPP: «Frei von»-Lebensmittel sind für Gesunde ungeeignet
14.11.2019
dNEWS: Die offiziell besten Pannettone-Bäcker 2019
13.11.2019
dNestlé setzt auf personalisierte Lebensmittel
12.11.2019dNEWS: Schweizer Zucker in Not
11.11.2019dNEWS: Neue Foodmesse in Bern: FOOD EXPO 29.11.-1.12
06.11.2019dNEWS: Schweiz brilliert an World Cheese Awards 2019
05.11.2019dNEWS: Die Besten der Schweizer Weinbranche 2019
04.11.2019dKonsumenten missverstehen «mindestens haltbar» zu oft
31.10.2019dFoodtrends Report 2019: Neuerfindung unseres Essens
30.10.2019dTIPP: Delikatessenmesse Goûts & Terroirs 2019 in Bulle
29.10.2019dTIPP: Gastland Mexiko an Basler Feinmesse 2019
28.10.2019dNEWS: Die besten Jungmetzger 2019 gekürt
24.10.2019dTIPP: Expovina, Zürcher Weinmesse startet 31.10.2019
22.10.2019dGDI-Studie Food loss: Wohin unser Essen verschwindet
21.10.2019dTIPP: Käsefest in Appenzell 26.+27.10. 2019
17.10.2019dKOMMENTAR: Hype um Stangensellerie als Superfood-Smoothie
16.10.2019dKOMMENTAR: Droht ein Restaurant-Sterben?
15.10.2019dZiegenzüchter wollen Jungziegenfleisch promoten
13.10.2019dNEWS: Die besten Alpkäse der Schweiz 2019
10.10.2019dTAGUNGSTIPP: Fleisch – eine Frage der Haltung
09.10.2019dTIPP: Käsefest in Luzern 19.10.2019
08.10.2019dFoodwaste erhöht Treibhausgas-Emissionen
07.10.2019dKURSTIPP: Zubereitung von speziellen Fleisch-Zuschnitten
03.10.2019dTREND: Zwei Drittel des Wildes sind importiert
02.10.2019dTIPP: Käsefest in Thun Samstag, 12.10. 2019
01.10.2019dNEWS: Mukoma Euloge Malonga ist offiziell bester Koch der Schweiz
30.09.2019dNEWS: Berner Zungenwurst ist geschützt
26.09.2019dMit Grüntee Antibiotikaresistenz bekämpfen
Ecke für Profis
16.11.2019
.Käse: Verkauf steigt aber mengenmässig eher Importkäse

Der Schweizer Detailhandel hat 3% mehr Käse verkauft als im Vorjahr. Das stärkste Plus hatten Schmelzkäse und die Sorte Appenzeller. Mengenmässig gewannen ausländische, frankenmässig Schweizer Käse.
Navigations-Tipp:
Für die Smartphone-Ansicht klicken Sie auf Druckansicht.



Surf-Tipps

foodaktuell.ch
Internetmagazin für die Lebensmittelbranche

Metzgereizeitung foodaktuell (Print-Journal)
www.mpv.ch > foodaktuell



©opyrights ...by ask, ralph kradolfer, switzerland